SELF-(UN)WINDING

15. März 202219:30 Uhr

SELF-(UN)WINDING

Neue Musik in alter Architektur

LWL-Museum für Kunst und Kultur Münster

Domplatz 10, 48143 Münster

Eintritt: 10 €

Zum fünften Mal gastiert das E-MEX-Ensemble im LWL-Museum für Kunst und Kultur Münster und präsentiert in alter Architektur fünf Uraufführungen von jungen Komponistinnen: Anna Korsun (Ukraine/Berlin), Sara Glojnarić (Kroatien/Stuttgart), Monika Szpyrka (Polen/Krakau), Ana Gnjatović (Serbien/Belgrad) und Annesley Black (Kanada/Frankfurt a. M.) arbeiten allesamt an der Schnittstelle von Komposition, Performance und Sound Art. Die Werke des Abends befassen sich mit Pop-Kultur, Nostalgie und kompositorischer Selbstkritik ebenso wie mit der – durch die Quarantäne während der Corona-Pandemie ausgelösten – Suche nach Inspiration und Schönheit bei reduzierten Mitteln. Der souveräne und je individuelle Umgang mit gefundenen, synthetisierten und interaktiv gestaltbaren Klängen steht dabei im Vordergrund.

Programm:

Monika Szpyrka (* 1993)
self-(un)winding (2021)
für Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello, Schlagzeug, Klavier und Elektronik (Uraufführung)

Sara Glojnarić (* 1991)
Artefacts #3 (2020)
für Flöte, Violine, Violoncello, Klavier, Akkordeon, Schlagzeug und Video (Uraufführung)

Anna Korsun (* 1986)
OOU
für Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello, Akkordeon, Orgel (Uraufführung)

Ana Gnjatović (* 1984)
Forest Migrations
für Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello, Klavier (Uraufführung)

Annesley Black (* 1979)
Hammer Hammer
für Klavier, Schlagzeug und Live-Elektronik (Uraufführung)

Mitwirkende

Christoph Maria Wagner, Dirigent
Carter Williams, Klangregie

Evelin Degen, Flöte
Kyusang Jeong, Klarinette
Kalina Kolarova, Violine
Burkart Zeller, Violoncello
Michael Pattmann, Schlagzeug
Petteri Waris, Akkordeon
Matthias Geuting, Orgel
Martin von der Heydt, Klavier

Das Konzert wird gefördert durch: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, Kunststiftung NRW, E-MEX e.V. 
Mit freundlicher Unterstützung durch: LWL-Museum für Kunst und Kultur Münster.
Die Kompositionsaufträge des E-MEX-Ensembles an Ana Gnjatović, Anna Korsun und Monika Szpyrka wurden gefördert durch: Kunststiftung NRW.
Foto: Jonathan Saretz