ENTRELACS :: GEFLECHT

24. Januar - 02. Februar 2017

ENTRELACS :: GEFLECHT

E-MEX & PROXIMA CENTAURI

Köln, Berlin, Gradignan, Paris

 

Mehr auf — > entrelacs-geflecht.eu

 

Residenzen :: Résidence

24. – 27. Januar 2017
PROXIMA CENTAURI & E-MEX in Köln

29 – 31 janvier 2017
E-MEX & PROXIMA CENTAURI à Gradignan

27. Januar / janvier 2017
20 Uhr / 20h00
BiOs Inn, Köln / Cologne
Rochusstr. 141 | 50827 Köln-Bickendorf
www.rochuskirche.de

28. Januar / janvier 2017
19.30 Uhr / 19h30
Villa Elisabeth Berlin
Invalidenstr. 3 | 10115 Berlin-Mitte
www.elisabeth.berlin

31 janvier / Januar 2017
20h15 / 20.15 Uhr
Théâtre des 4 Saisons Gradignan
Allée de Pfungstadt | Parc de Mandavit | 33170 Gradignan bei Bordeaux
www.t4saisons.com

2 février / Februar 2017
20h00 / 20 Uhr
Goethe-Institut Paris
17 avenue d'Iéna | 75116 Paris
www.goethe.de/paris

Zwei Länder, vier Städte und zwei Ensembles – Entrelacs :: Geflecht ist eine europäische Begegnung zwischen E-MEX und PROXIMA CENTAURI rund um neue Werke, die ihnen gewidmet sind. Elf Musikerinnen und Musiker, Spezialisten für die Kunstmusik der Gegenwart, nehmen uns mit auf eine Reise voller unerwarteter Eindrücke in die Klangwelten von sechs Komponisten aus Deutschland und Frankreich.

Die enge Zusammenarbeit mit Komponisten, Grenzüberschreitungen zu anderen Künsten und die Leidenschaft für die Musik unserer Zeit – E-MEX und PROXIMA CENTAURI haben viel gemeinsam, und erfolgreiche Kooperationsprojekte in den letzten Jahren stießen auf großes Publikumsinteresse.

Die Besetzungen der beiden Ensembles hingegen bilden einen spannenden Kontrast und werden nun erstmals zusammengeführt.

Programm :: Programme
Michael OBST
Noctuelles (2016)
für 11 Instrumente
(2 Flöten, Klarinette, Sopransaxophon, 2 Schlagzeuger, Klavier, Celesta, Violine, Viola, Violoncello)
E-MEX & PROXIMA CENTAURI, URAUFFÜHRUNG

Karola OBERMÜLLER
traverse (2016)
gewidmet den Mutigen aller Zeiten, die gegen Despotismus aufgestanden sind
für Flöte, Klarinette, Violine, Viola, Violoncello, Schlagzeug und Klavier
E-MEX, URAUFFÜHRUNG

Hèctor PARRA
Ciel rouillé (2005)
pour flûte, saxophone baryton, piano et percussion
PROXIMA CENTAURI, CREATION ALLEMANDE

- PAUSE -

Torsten HERRMANN
Macramé (2016)
für Flöte, Klarinette, Violine, Viola, Violoncello, Schlagzeug und Klavier
E-MEX, URAUFFÜHRUNG

Raphaël CENDO
Control (2016)
pour flûte, saxophone ténor, piano, percussion et électroacoustique
PROXIMA CENTAURI, CREATION

Henry FOURES
Correspondances avec instruments (2016)
pour dix instruments et duex voix enregistrées
E-MEX & PROXIMA CENTAURI, CREATION

E-MEX
Christoph Maria Wagner, Dirigent

Evelin Degen, Flöte
Joachim Striepens, Klarinette
Kalina Kolarova, Violine
Konrad von Coelln, Viola
Burkart Zeller, Violoncello
Martin von der Heydt, Klavier
Rie Watanabe, Schlagzeug

Nicolás Kretz, Licht- und Tontechnik
Emanuel Wittersheim, Licht- und Tontechnik

 

PROXIMA CENTAURI
Marie-Bernadette Charrier, direction artistique et saxophone
Sylvain Millepied, flûte
Clément Fauconnet, percussion
Hilomi Sakaguchi, piano
Christophe Havel, dispositif électroacoustique

Jean-Pascal Pracht, lumière
Christophe Joubel, régisseur pour Proxima Centauri
Matthieu Chevet, régisseur du Théâtre des 4 Saisons