E-MEX MEETS MOORE

19 Januar 201719 Uhr

E-MEX MEETS MOORE

LWL-Museum für Kunst und Kultur Westfälisches Landesmuseum

Domplatz 10, Münster

Was geschieht, wenn die Impulse aus Henry Moores Kunst nicht nur musikalisch wirken, sondern die durch sie inspirierte Musik auch noch zum direkten Dialogpartner seiner Kunst wird? Es kommt zu einem interessanten Gespräch, dem man gebannt zuhören möchte. Das E-MEX Ensemble wird bei einem Stationenkonzert vor ausgewählten Exponaten der Ausstellung mit Kompositionen von Iannis Xenakis, Gerard Grisey und Philippe Manoury die Körperlichkeit von Moores Kunst und ihre Wechselwirkungen mit musikalischer Räumlichkeit betrachten. Zur Uraufführung kommen Jan Wegmanns Moore Figuren. Sie machen Moores charakteristische Formen als klangliche Bewegung sinnlich erfahrbar und laden dazu ein, ihnen nachzuspüren.

Programm

Jan Wegmann - Moore Figuren (2016) UA für Flöte, Violine, Klavier und Schlagzeug

Gérard Grisey - Solo pour deux (1981) für Klarinette und Posaune

Harrison Birtwistle - Pulse Sampler (1981) für Oboe und Claves

Salvatore Sciarrino - Omaggio a Burri (1995) für Altflöte, Klarinette und Violine

Iannis Xenakis - Plektó (1993) für Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello, Schlagzeug und Klavier

Mitwirkende
Evelin Degen, Flöte
Anja Schmiel, Oboe
Joachim Striepens, Klarinette
Andreas Roth, Posaune
Kalina Kolarova, Violine
Burkart Zeller, Violoncello
Michael Pattmann, Schlagzeug
Martin von der Heydt, Klavier
Christoph Maria Wagner, musikalische Leitung

Henry Moore, Two Piece Reclining Figure No. 9, 1968.
Tate: Presented by the artist 1978.
© Reproduced by permission of The Henry Moore Foundation.
Foto: LWL/Hanna Neander
Karte: E-MEX e.V.