Campus-Projekt 2021

28 August 202120.30 Uhr

Campus-Projekt 2021

Beehtovenfest Bonn

World Conference Center Bonn

Saal »New York«

Samstag, 28.8.2021
16 und 20.30 Uhr

Sonntag, 29.8.2021
11 Uhr

mehr Informationen —>

Neben dem großen Beethoven-Geburtstag gibt es für das Beet- hovenfest Bonn 2021 noch ein weiteres Jubiläum (nach)zufeiern, das mit dem Festival in enger Verbindung steht: Das Campus- Projekt, das gemeinsam mit der Deutschen Welle veranstaltete Jugendbegegnungsprogramm, feiert sein 20-jähriges Bestehen. Gemeinsam musizieren und Verbindungen schaffen über geogra- phische, stilistische und kulturelle Grenzen hinweg – das ist die tragende Idee des Projektes. Im Jahr 2001 startete das gemein- same internationale Musik-Nachwuchsprojekt von Beethovenfest Bonn und Deutscher Welle seine Reise um den Globus und hat seitdem unzählige Uraufführungen, Workshops und Konzerte erlebt – vor allem aber viele Freunde in aller Welt gefunden.

Programm

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Klaviersonate Nr. 13 Es-Dur op. 27/1 (»Sonata quasi una fantasia«, 1801)

Andante – Allegro – Tempo l
Allegro molto e vivace
Adagio con espressione
Allegro vivace

György Kurtág (*1926)
...quasi una fantasia... für Klavier und Instrumentalgruppen op. 27/1 (1987/88)

Introduzione. Largo –
Presto minaccioso e lamentoso (Wie ein Traumeswirren).
           Molto agitato, sempre pppp –
Recitativo. Grave, disperato –
Aria – Adagio molto. Lontano, calmo, appena sentito

Pause

Zeynep Gedizlioğlu (*1977)
Entlang der Lieder für Orchester (Uraufführung, Auftragswerk des Deutschen Musikrates und der Deutschen Welle)

Iannis Xenakis (1922–2001)
Alax für drei identische Ensembles (1985)

 

Künstler

Knut Hanßen Klavier
E-MEX-Ensemble
Campus-Projektorchester
Bundesjugendorchester
Oscar Jockel Dirigent (Proben)
Johannes Kalitzke Dirigent

 

Dozenten des E-MEX-Ensembles

Yutaka Shimoda, hohe Streicher (auch Projektorchester) Burkart Zeller, Violoncello
Joachim Striepens, Holzbläser
Paul Hübner, Blechbläser
Alice Vecchio, Harfe (auch Projektorchester) Michael Pattmann, Schlagzeug