AM UFER DER STILLE

28. Oktober 202219 Uhr Einführung
19:30 Uhr Konzert

AM UFER DER STILLE

Ev. Erlöserkirche Essen

Friedrichstraße 17, 45128 Essen

Eintritt frei

 

 

19:00 Uhr Einführung mit Juan Allende-Blin
19:30 Uhr Konzert

 

… le silence qui écoute le silence …

Edmond Jabès

Programm

Tona Scherchen-Hsiao (*1938)
Tjao-Houen (1973)
für Flöte, Oboe, Posaune, drei Schlagzeuger, Klavier, Viola und Violoncello

Hans-Joachim Hespos (1938-2022)
rop (1994)
für Posaune [1]

Juan Allende-Blin (*1928)
Mémoire de l’oubli (2012)
für Orgel

Hans-Joachim Hespos
rop [2]

Morton Feldman (1926-1987)
Durations 2 (1960)
für Violoncello und Klavier

Hans-Joachim Hespos
rop [3]

Juan Allende-Blin
Transformations IX – Antiphonie
(„… le silence qui écoute le silence…“) Edmond Jabès
Adieu à Sylvano Bussotti
für zwei Gruppen, die voneinander entfernt sind
I. Altflöte, Englischhorn, Trompete und Posaune
II. Altsaxophon, Klavier (zwei Spieler: auf den Tasten / auf den Saiten), Schlagzeug und Harfe
(Uraufführung)
Kompositionsauftrag von E-MEX, finanziert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung

Mitwirkende

Evelin Degen, Flöte
Anja Schmiel, Oboe/Englischhorn
Diego Iglesias Otero, Trompete
Andreas Roth, Posaune
Wardy Hamburg, Altsaxophon
Margot Le Moine, Viola
Burkart Zeller, Violoncello
Martin von der Heydt, Klavier
Matthias Geuting, Orgel
Carsten Langer, Schlagzeug I
Erik Rempis, Schlagzeug II
Benjamin Leuschner, Schlagzeug III
Ute Blaumer, Harfe

Christoph Maria Wagner, Dirigent

Transformations IX – Antiphonie
Kompositionsauftrag von E-MEX, finanziert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung