Historisches Museum Haus Kemnade

Freitag, 10. Juni 2018 | 15 Uhr
An der Kemnade 10, Hattingen

Konzert zur Ausstellung ‚The Long Now‘ Reflexionen von Zeit und Vergänglichkeit

 

Programm

La Monte Young (*1935)
Composition 1960 #7

Jo Kondo (*1947)
Caccia für Toypiano (2016)

John Cage (1912 – 1992)
Two Version für Flöte und Klavier (1987)

John Adams (*1947)
China Gates für Klavier (1977)

Morton Feldman (1926 – 1987)
Durations 2 für Violoncello und Klavier (1960)

Gerardo Gandini (1936 – 2013)
Eusebius, vier Nocturnes
für Klavier (Nr. 1 und Nr. 2) (1984)

Martin Bresnick (*1946)
High art für Piccolo und Toy Piano (2003)

Gerardo Gandini
Eusebius, vier Nocturnes für Klavier (Nr. 3 und Nr. 4)

Steve Reich (*1936)
Vermont Counterpoint für Flöte (1982)

Olivier Messiaen (1908 – 1992)
Aus dem Quatuor pour la fin du temps (1940–41)
– V. Louange à l’éternité de Jésus für Violoncello und Klavier

 

E-MEX
Evelin Degen, Flöte
Burkart Zeller, Violoncello
Martin von der Heydt, Klavier

 

EINTRITT FREI

 

Das Konzert wird gefördert durch das NRW KULTURsekretariat, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, das Kulturbüro der Stadt Bochum und E-MEX e.V.
Mit freundlicher Unterstützung des Kunstverein Bochum e.V.