SEHEN. HÖREN. DENKEN. #1

Pavel Schmidt, 1999/2000 eine art manipulation beziehungsweise bitte nicht berühren

Museum Goch
Kastellstraße 9

Freitag, 18. September 2020 | 18 Uhr

 

Dauer: ca. 1 Stunde
Eintritt für Ausstellung & Konzert: 10 € / ermäßigt 5 €

Kunstgespräch: Dr. Stephan Mann, Museum Goch
E-MEX

• Johann Sebastian Bach — Präludium C-Dur BWV 846 (1722)

• Begegnungen I (Improvisation)

• Girolamo Frescobaldi — Toccata sesta (erschienen Rom 1615)

• KUNSTGESPRÄCH
Pavel Schmidt — eine art manipulation beziehungsweise bitte nicht berühren (1999/2000)

• Nicolas Strogers — Fantasia (ca. 1560/1575)

• Begegnungen II (Improvisation)

• Johann Caspar Ferdinand Fischer — Praeludium und Chaconne G-Dur (erschienen Augsburg 1698)

 

Dr. Stephan Mann, Museum Goch
E-MEX
Sigrun Stephan, Clavichord
Nicole Ferrein, Stimme
Evelin Degen, Flöte
Matthias Geuting, Klavier

 


Das Konzert wird gefördert durch:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und E-MEX e.V.
In Kooperation mit dem Museum Goch


Karte Gestaltung: Svenja Borgböhmer
Fotos und Grafiken: Skulpturen: © VG-Bild-Kunst, Bonn 2020; Installationen: © Museum Goch

zurück