1. Dezember 2017, 18 Uhr

Museum Goch | Kastellstr. 9 | Goch

 

Programm:

Erwin Schulhoff (1894–1942)
Aus: Cinq Etudes de jazz (1927) für Klavier
– Nr. 5 Toccata on ‚Kitten on the Keys‘ by Zez Confrey
– Nr. 4 Tango

Michel van der Aa (1970)
Rekindle (2009) für Flöte und Soundtrack

Gerald Eckert (1960)
Schemen – Feld 30 (2017) für Kontrabass-Klarinette und Elektronik / UA

Oxana Omelchuk (1975)
5 Widmungen an die verborgenen Empfänger (2013) für Akkordeon und Zuspielung

Conlon Nancarrow (1912–1997)
Sonatina (1940) für Klavier
Presto-Moderato-Allegro molto

Improvisationen von und mit

Filippa Gojo, Stimme
Andreas Wahl, Gitarre
Sven Decker, Saxophon

E-MEX 

Evelin Degen, Flöte
Joachim Striepens, Klarinette
Petteri Waris, Akkordeon
Martin von der Heydt, Klavier
Michael Pattmann, Klangregie

 

 

Mit freundlicher Unterstützung vom Museum Goch
Gefördert durch: NRW KULTURsekretariat, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und E-MEX e.V.
E-MEX wird gefördert von dem Kulturbüro der Stadt Essen