Kalina Kolarova               Violine

Kalina Kolarova, geboren in Sofia, erhielt ihren ersten Violinunterrricht im Alter von sechs Jahren. Ein Stipendium ermöglichte ihr das Studium bei Saschko Gawriloff in Köln. Kammermusik studierte sie beim Alban-Berg-Quartett. Ein Aufbaustudium in Dresden bei Manfred Scherzer schloss sie mit dem Konzertexamen ab. 1989 erhielt sie den Sonderpreis beim Internationalen Violinwettbewerb Kloster Schöntal. Sie wirkte mit bei Projekten von »Klang Köln« sowie der Stiftung »Villa Musica«. Seit 1999 ist Kalina Kolarova Konzertmeisterin beim Philharmonischen Orchester Hagen. Neben der Tätigkeit im Orchester widmet sie sich besonders der Kammermusik des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart; als Violinistin des E-MEX-Ensembles wirkte sie bei zahlreichen, durch Rundfunk- und CD-Produktionen dokumentierten Ur- und Erstaufführungen mit.