HIMMLISCHES UND IRDISCHESKonzert kuratiert von Juan Allende-Blin


15. Januar 2017, 17UHR

Evangelische Kirche Essen-Rellinghausen | Oberstraße 67 | Essen


Programm

Gerd Zacher (1929–2014)
Explosiva (1973)
für Orgel | Uraufführung

Henry Purcell (1659–1695)
Funeral Music of Queen Mary (1695)
für gemischten Chor und Orgel
– Man that is born of a woman
– In the midst of live we are in death
– Thou knowest, Lord

Juan Allende-Blin (1928)
Letztes Geleit – zwei Briefe von Hanns Stein (1995)
Hörstück (Produktion: NDR)
Mitwirkende:
Hanns Stein, Tenor/Sprecher – Juan Allende-Blin, Klavier – John Corbett, Klarinetten/Alt-Saxophon – Klaus Linder, Gitarre/Blasinstrumente –Helmut Krampe, Kontrabass – Peter Bieringer, Nachrichtensprecher

Juan Carlos Paz (1897–1972)
Galaxia (1964)
für Orgel

Henry Purcell
Funeral Music of Queen Mary
– Thou knowest, Lord (Frühfassung)

Juan Allende-Blin
Tmesis (2016)
für Flöte, Trompete und Posaune
Auftragskomposition der Stadt Essen | Uraufführung

Ausführende

Matthias Geuting, Orgel
Ensemble Scopus
Leitung: Lucius Rühl
Karin Boers, Mechthild Boll (Sopran) – Gisela Peters, Britta Willikonsky (Alt) – Martin Sternberg, Christian Buse (Tenor) – Tobias Sternberg, Dirk Schleifenbaum (Baß) Andreas Boos (Orgelpositiv)

E-MEX
Evelin Degen, Flöte
Markus Schwind, Trompete
Andreas Roth, Posaune

Kompositionsauftrag an Juan Allende-Blin, gefördert von der Stadt Essen
Mit freundlicher Unterstützung von:
Förderverein Kirchenmusik Rellinghausen und Bischöfliche Kirchenmusikschule Essen
Das Konzert wird gefördert von:
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Kulturbüro der Stadt Essen, AllbauStiftung Essen, Sparkasse Essen »PS-Sparen und Gewinnen« und E-MEX e.V.

Aktuelle Konzerte:

Aktuelles: