ACOUSTIC BOX.Virtuose und virtuelle Klänge


20. Juni 2017, 19.30 UHR

domicil | Hansastraße 7-11 | Dortmund


Programm

Carter Williams (1976) – Modular forms (2011/16) neue Fassung UA
für Ensemble und Live-Elektronik (Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello, Klavier und Schlagzeug)

Michel van der Aa (1970) – Rekindle (2009)
für Flöte und Zuspielung

Leopold Hurt (1979) – Fred Ott‘s Sneeze (2011, rev.2012)
für Klarinette & Bassklarinette, Violine, Violoncello, Klavier, Schlagzeug und Zuspielung

Christoph Maria Wagner (1966) – Audiodrome (2013/14)
für verstärkte Violine und elektrische Klavierklänge

Cort Lippe (1953) – Music for Septet and Computer (2013)
für Ensemble und Elektronik (Flöte, Klarinette, Posaune, Violine, Violoncello, Klavier, Schlagzeug)

Ausführende

Carter Williams, Live-Elektronik/Klangregie
Christoph Maria Wagner, Dirigent
Evelin Degen, Flöte
Joachim Striepens, Klarinette
Andreas Roth, Posaune
Kalina Kolarova, Violine
Burkart Zeller, Violoncello
Martin von der Heydt, Klavier
Michael Pattmann, Schlagzeug

Das Konzert wird gefördert von:
Kunststiftung NRW, Kulturbüro der Stadt Dortmund, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, ecce, IKF, NRW KULTURsekretariat und E-MEX e.V. 

Mit freundlicher Unterstützung von:
ON NEUE MUSIK KÖLN

Aktuelle Konzerte:

Aktuelles: